INNart.de
INNart Galerie
INNphotography
INNovations
Kontakt
Impressum

 

Mein Name ist Patrizia Fenzl, ich bin 17 Jahre alt und Schülerin.

An dieser Stelle möchte ich meinen Werdegang im Bereich des kreativen Schaffens vorstellen. 

Ich bin vor allem in den Bereichen bildnerisches Gestalten, Fotografie und Entwickeln konstruktiver Lösungen/ Produktideen tätig.

 

 

Begonnen damit, einen Weg in den kreativen Bereich einzuschlagen, habe ich bereits in meiner frühen Kindheit. Im Alter von 2 Jahren machte ich meine ersten Erfahrungen mit Farben und es entstanden meine ersten Zeichnungen und Acrylbilder.

Im Laufe der Zeit setzte ich mich immer intensiver mit Motiven und Techniken in verschiedenen künstlerischen Bereichen auseinander.

 

Als ich meine erste Kamera geschenkt bekam, entdeckte ich auch die Fotografie für mich. Ich war so fasziniert davon, dass ich alles fotografierte - Personen, Gegenstände, Tiere, Blumen... Ich begann, kleine Bildbände in Form von Heftchen anzufertigen, indem ich diese mit Bildern und Fotos illustrierte. Um diese mit Texten versehen zu können, eignete ich mir bereits im Kindergartenalter das Lesen und Schreiben an.

 

 

Schließlich begann ich auch schon in meiner Grundschulzeit, mir aus bestimmten Situationen heraus Lösungen zur Optimierung des täglichen Lebens zu überlegen.

Ich entschloss mich einige Jahre später, eine meiner zahlreichen Ideen in Form eines Jugend forscht- Projekts in die Tat umzusetzen. Im Jahr 2012 stellte ich erstmals beim Jugend forscht- Wettbewerb meine Arbeit vor. Mit diesem Projekt - "Duschkopfaufsätze" gewann ich meine ersten Preise, wie beispielsweise den 1. Platz bei Jugend forscht Niederbayern (Arbeitswelt), als auch einen Sonderpreis beim darauffolgenden Landeswettbewerb. Auch eine Goldmedaille auf der internationalen Erfindermesse iENA 2012 in Nürnberg durfte ich entgegennehmen.

Im darauffolgenden Jahr 2013 nahm ich mit meinem zweiten Projekt, "Getränkeschutzvorrichtungen" wieder bei Jugend forscht teil. Beim Regionalwettbewerb konnte ich erneut den 1. Platz im Fachgebiet Arbeitswelt erreichen und mich für den Landeswettbewerb qualifizieren. Diesen konnte ich mit einem Sonderpreis des Lions Club Pfaffenhofen / Hallertau für „besonders engagierten Jugendschutz“ abschließen.

Auch in diesem Jahr konnte ich wieder erfolgeich an der iENA teilnehmen, und meine zweite Goldmedaille mit nach Hause nehmen.

In den Jahren 2013 und 2014 wurde ich, worüber ich mich sehr freue, von meiner Heimatgemeinde für den Nachwuchsförderpreis, der im Rahmen des Kulturpreises des Landkreises Passau verliehen wird, nominiert.

 

Weiteres unter:

https://www.facebook.com/pages/Patrizia-Fenzl